Powerflame GmbH - 8840 Einsiedeln ☆ Sicherheit
Anzündmittel

Lampen-Öl


 

Sicherheit

Sicherheit

Was unterscheidet unsere Brennpaste von dem früher verwendeten Sprit oder anderen Flüssig-Brennstoffen. Dies ist in einem Wort erklärt: Die Sicherheit. Wie wird diese höhere Sicherheit erreicht?

Früher wurde in den Fonduebrennern flüssiger Brennsprit verwendet. Stellen Sie sich nun vor, Sie verschütten 2dl flüssigen Brennstoff, er entzündet sich und läuft über den ganzen Tisch (ev. sogar noch auf den Boden). Durch die massiv vergrösserte Oberfläche entsteht eine meterhohe Flamme. Aus Angst werden sie die „Flucht" ergreifen. Sie können nur noch hoffen, dass sich keine Personen im Bereich des brennenden Tisches befunden haben und dass Sie oder ihre Gäste anschliessend genug entschlossen handeln, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Ein einfaches Tuch wird dafür nicht genügen. Es besteht eine Gefahr für Leib und Leben. Dies gilt für jeden flüssigen Brennstoff auf Alkoholbasis, auch wenn er als sicher oder „save" angepriesen wird!

Aus diesem Grund dicken wir den Brennstoff ein. Man spricht von Brennpaste. Wenn nun diese Brennpaste unabsichtlich verschüttet wird und sie bereits brennt, so verfliesst die Paste sehr viel weniger und nur in einem kleinen Umkreis. Die Folge davon ist, dass die Flamme sehr viel kleiner und sehr viel begrenzter sein wird. Diese doch relativ kleine Flamme kann mit einem einfachen nassen Baumwolltuch oder natürlich noch viel besser, mit einer Feuerlöschdecke gelöscht werden.

Nun einige werden denken, dass Ihnen dies nicht passieren könne. Leider aber sind in der Vergangenheit immer wieder solche Fälle passiert, insbesondere beim Nachschütten von Brennstoff in die heissen Fonduebrenner oder Brenner von Chafing Dishes. Wir sind der Meinung, dass die Sicherheit und die Gesundheit unersetzliche Werte sind. Deshalb raten wir allen Konsumenten vom Gebrauch von Flüssigbrennstoff in Fonduebrennern u.ä. grundsätzlich ab. Die paar Rappen Mehrkosten sind Ihnen Ihre Sicherheit sicherlich wert, insbesondere wenn auch noch Kinder am Essen teilnehmen.

Um die Sicherheit von Brennpaste in der Praxis noch weiter zu erhöhen, haben wir unsere 1l Flasche mit einem speziellen patentierten Sicherheits-Spritzeinsatz versehen. Eigentlich dient der Spritzeinsatz dazu, die Brennpaste gezielt am richtigen Ort einsetzen zu können. Wir haben ihn jedoch mit einem Zusatz versehen. Dieser zusätzliche Einsatz verhindert, dass Zündfunken ins Innere der Flasche gelangen und dort eine Verpuffung auslösen können. Die gesundheitlichen Folgen sind klar: Brennende Paste oder Flüssigkeit kann sich auf die umstehenden Personen verteilen. Verbrennungen wären die Folge. Diese Gefahr kann nur mit einem zusätzlichen Schutzmechanismus verhindert werden. Wir setzen daher unseren patentierten Sicherheits-Spritzeinsatz ein, den wir vom Eidgenössischen Gefahrengut-Inspektorat auf seine Zuverlässigkeit haben prüfen lassen. Die Flaschen der meisten unserer Mitbewerber verfügen leider über keinen derartigen Einsatz. Wir raten Ihnen daher dringend, beim Kauf von Brennstoffen in Nachfüllflaschen oder in Tuben auf dieses Sicherheitsmerkmal zu achten.

Um auch das letzte Risiko auszuschliessen, raten wir davon ab, Brennpaste in noch heisse Brenner oder Behälter nachzufüllen.

Wenn Sie diese Empfehlungen befolgen, stehen fröhlichen und unvergesslichen Stunden nichts mehr im Wege.



 


Brennstoffe