Powerflame GmbH - 8840 Einsiedeln ☆ Brennpaste
Anzündmittel

Lampen-Öl


 

Brennpaste

Brennpaste wird im Privatbereich in Fonduebrennern als Ersatz von Sprit eingesetzt. Mit Brennpaste können sie auch den "Heissen Stein”, das Wook-Rechaud, den Tartarenhut u.v.m. beheizen. Die 80g Alu-Portionenpackung reicht für ca. 1 – 1½ h Brennzeit. Wollen Sie eine kürzere oder längere Brenndauer, so können Sie Brennpaste aus unserer 1l Falt-Flasche nachfüllen (für das risikolose Nachfüllen benützen Sie bitte nur unsere Flasche mit dem patentierten explosionssicheren Spritzausguss).

Im Hotelbereich dient Brennpaste als Wärmequelle in so genannten Chafing Dishes. In diesem Fall verwenden Sie bitte die 200g Brennerdose und als Nachfüllpackung den 4 kg Eimer oder den 4 kg Kanister. Für die Verwendung in handelsüblichen Fonduebrennern liefern wir Ihnen auch die 80g Portionenpackung lose in einem kostengünstigen Graukarton à 108 Stück.

 

Brennpaste eignet sich aber auch für andere Einsatzgebiete:

Zünden Sie damit Ihre Holzkohle im Grill an. Der Vorteil gegenüber Petrolanzündern ist offensichtlich: Brennpaste verbrennt geruchlos. Verwenden Sie jedoch nur grossklotzige Holzkohle. Die Anwendung ist sehr einfach. Schütten Sie die Holzkohle aus dem Sack in einem runden Kegel in den Grill (nicht verteilen). Giessen Sie nun unsere Brennpaste aus der 1l Sicherheitsflasche auf den oberen Teil des Kegels. Ca. 60 - 100ml genügen vollkommen. Zünden Sie die Brennpaste sofort an. Nach ca. 15 bis 20 Minuten (je nach Qualität der Holzkohle) bildet bis sich eine wunderschöne Glut. Nun verteilen Sie die glühende Holzkohle im Grill nach Ihren Bedürfnissen.

Auch die Finnenkerze, das Holz im offenen Kamin/Cheminée oder in der Feuerstelle lässt sich mit Brennpaste problemlos entzünden. Allerdings müssen Sie bei einigen Cheminéetypen (offenen Kaminen) sicherstellen, dass keine Brennpaste durch den Rost in den Aschenbehälter gelangen kann.

Auf Trekkingtouren oder Wanderungen lassen sich mit Brennpaste in speziellen Brennern oder Öfen Wasser oder Speisen erwärmen.

 

Anwendungshinweis: Mit der Zeit, dh. mit dem wiederholten Nachfüllen der 80g Aluschalen oder der 200g Brennerdosen bilden sich Rückstände. Diese lassen sich jedoch problemlos entfernen. Füllen sie die verschmutzten Dosen mit kaltem Wasser. Nach 2 bis 3 Stunden quillt der Rückstand auf und lässt sich nun mit einem Löffel mühelos entfernen und vorschriftsgemäss entsorgen.

 

Sicherheitshinweis:

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir dringend keinen Brennsprit oder andere flüssige Brennstoffe (auch keine sogenannten Spezialmischungen, auch wenn sie als sicher oder safe bezeichnet werden) mehr zu verwenden. Damit können Brandverletzungen und Brände wirkungsvoll vermieden werden.



 


Brennstoffe